Wie in den letzten 6-7 Jahren ist es für mich der Auftakt in die Radsaison.

Im Langzeitwetterbericht gemeldete 17°C und Sonne satt ließ Hoffnung, die 120km und 3000hm mal in unter 5h zu fahren, in mir aufkommen. Also fieberte ich voller Anspannung darauf hin. Daher startete ich mit Ronald Samstag Nachmittag gen Hessen. Dort angekommen wurde aus den 17°C und Sonne nach einem Regenguß 7°C und abtrocknende Wege...

Schnell hatten wir uns einen warmen Schlafplatz in der Schlule gesichtert und danach gleich für die Streckenbesichtigung die Klamotten angezogen. Am Kuchenbuffet, wo wir auch schon Guido (der sich schon den Bauch hielt) und Bastian trafen, schnell noch 2 Stück Kuchen in den Mund gesteckt und los. Die schwarzen Wolken, die von links aufzogen, störten uns wenig und ab gings in die 1. Auffahrt mit ca 350hm.

Kyffhäuser Berglauf 2012Das 1. Mal in diesem Jahr Rennluft schnuppern - also dann:

kurze Hose raus un los...

Bei schönsten Frühlingswetter um 14°C fanden sich fast alle Sachsen zum Start der 64km Runde ein. Von da an wurde gleich mächtig Druck gemacht und es ging mit Kette komplett rechts ca. 7 km auf Asphalt zum 1. Anstieg. Dieser teilte sich in 3 steilere Stückchen von je 300 m auf.
Ich presste meine 84kg am obersten Limit den Berg hinauf und merkte, dass es nach dem 2. Stück nicht so weiter gehen würde. Also mußte ich eine große Gruppe um Bastian, Guido, Ronald, Sebastian und Lars am letzten noch steileren Stück ziehen lassen.

22. Citylauf in Dresden - Janine und André BertelDer erste Einsatz in der Saison 2012 war der Citylauf für mich zwar nicht, aber der erste ernste Einsatz. Zum Kammlauf in Klingenthal im Februar durfte ich über die 25km de freien Technik noch Rookie-Luft schnuppern.

Den Kammlauf werde ich mit Sicherheit zukünftig in meine Vorbereitungen mit einbeziehen.

Zum Start beim Citylauf meldete ich mich schon im Dezember 2011 an. Auslöser für diese Tat war meine Schwester, welche ich bei ihrem ersten Start über 21,1km gern begleiten wollte. Für die Saison 2012 sind mir solche Tests über meinen Trainingszustand auf dieser Distanz sehr wichtig.

Kreismeisterschaft Zwickau - und wir waren dabei. 4 Podestplätze bei zweistelligen Minusgraden in der Oberwiesenthaler Sparkassen-Skiarena. 

"Alle Jahre wieder", schreibt heute die Freie Presse, wurde unser Ronald Kunz Kreismeister im Skilanglauf (AK 31). Ronald hat das "kreismeistern" schon serienmäßig drauf, zum fünften Mal in Folge kam er unangefochten als erster ins Ziel. 

Einen weiteren Sieg feierte unser Neuzugang Jörg Vincenz in der AK 41.

Gerald kam als Zweiter der AK 31 ins Ziel. Sein Vater Heinrich rundete als Gaststarter in der klassischen Technik die Podestplätze mit einem einsamen Sieg in der AK 71 ab.

 

Unser Laschinski hat ein feines Video von der Kreismeisterschaft zusammen geschustert:

youtube.com - Kreismeisterschaft 2012 by Laschinski

Silvesterpreis Lichtenstein - Start der HobbyfahrerMitten in der "trainingsfreien Zeit" treffen sich Jahr für Jahr die ganz hart gesottenen Mountainbiker in Lichtenstein zum Jahresend-Schlagabtausch. Kein Wunder, dass sich die Starterliste der Lizenzler und Hobby-Fahrer wie das Who-is-who der (über)regionalen Szene liest.

Da 2010 der Silvesterpreis wegen zu viel Schnee ausfallen musste, war dieses Jahr die Starterliste in der Tat propevoll. Und neben den Aktiven waren viele Teamkollegen als derzeit Inaktive mit auf dem Sportplatz in Lichtenstein zu finden.

So war es auch bei uns Hartensteinern. Neben unserem harten Hund Ronald Kunz und unserem Neuzugang Jörg Vincenz waren zu deren Unterstützung immerhin 11 Leute mit Kind und Kegel angereist.

Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com