Wie in den vergangenen Jahren fand Ende Mai das Erzgebirgsradrennen in Markersbach unter dem Motto Radeln für Behinderte statt.

Es sollte mein erster Wettkampf in dieser Saison werden, da ich anfangs mit Knieproblemen zu kämpfen hatte. Bei schönem sonnigen aber recht schwülwarmen Wetter ging es los nach Markersbach. Für den Tag waren erneut Unwetter angekündigt und blieb es nur zu hoffen, dass es nicht schon während der Rennen damit anfing. Es bliebt zum Glück die ganze Zeit über trocken!

Die Startunterlagen waren schnell geholt und so ging es ans Warmfahren. So richtig wollten die Beine aber nicht, leider war die vorangegangene Nacht zu schlafarm. Beim Aufwärmen traf ich dann auch auf Gerald, Jörg und Lars. Positiv war, dass ich aufgrund meiner Vorjahreszeit im ersten Startblock starten konnte. Pünktlich um viertel elf ging es dann los auf die 30,5km. Der erste Anstieg verlief auch recht ordentlich und ich hatte eine gute Position. Aber kurz vorm Oberbecken musste ich das Tempo rausnehmen, da ich mich etwas komisch fühlt, fast schwindelig. Ob das am Wetter lag oder am zu hohen Puls? Das kann ich nicht sagen.

Auf jeden Fall musste ich meine Gruppe ziehen lassen und war erstmal auf mich allein gestellt. Ein Stück hinter mir sah ich auf dem Hundsmarterflügel dann die nächste große Gruppe und entschied mich auf diese zu warten um mich ihr anzuschließen. Die Kraft war schließlich da, mein Körper fühlte sich auch wieder gut an. In der Gruppe war auch Lars dabei. Die nächsten Kilometer fuhren wir zusammen. Sie vergingen recht flott. Erst nach der ersten langen Abfahrt setzte ich mich mit einem anderen Fahrer etwas ab um die vor uns fahrenden einzuholen. Wenige Kilometer vor dem Ziel schafften wir das auch, inzwischen waren die anderen Fahrer der Gruppe wieder rangekommen.

Am Unterbecken fuhr ich hinter Lars her und schrie ihm zu er solle doch an den anderen Fahrern dranbleiben. Doch er winkte mit den Worten „Die sind doch eh alle jünger“ ab. Am Ende waren sie doch in seiner Altersklasse und wäre er drangeblieben, hätte es vielleicht für einen Podestplatz gereicht. Das nächste Mal will er auf mich hören :D

Für mich reichte es am Ende in einer sehr guten Zeit von 01:01:40 für den 21. Gesamtplatz und den 8. in der AK. Lars schaffte es auf den 26. (6. AK). Jörg, der die 47km Strecke in Angriff nahm, landete auf einem klasse 32. Platz (9. AK). Unser Matthias, ebenso auf der 47km-Runde unterwegs, stieg als "Senior 4" sogar als 2. aufs Treppchen. Seine Zeit: 02:06:32.

Glückwunsch an alle!

Alles in allem war es wunderbarer Saisonstart.

erzgebirgsradrennen-markersbach-2016 01 erzgebirgsradrennen-markersbach-2016 02 erzgebirgsradrennen-markersbach-2016 03


Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com