Eine gelunge Veranstaltung, die  „12. Vier-Hübel-Tour" am 26. August.

Hierbei handelt es sich allerdings um kein Rennen im herkömmlichen Sinne, sondern es treffen sich jedes Jahr mehr Mountain-Bike-Enthusiasten in Oberwiesenthal, die eine landschaftlich und sportlich reizvolle Veranstaltung erleben möchten.

Für das Landschaftliche sind die Verbindungsstrecken zwischen Oberwiesenthal, dem Bärenstein, dem Pöhlberg, dem Scheibenberg und dem Fichtelberg zuständig, für das Sportliche die Bewältigung aller vier „Hübel" und der restlichen 87 Kilometer, wobei der olympische Gedanke laut Veranstalter überwiegen soll - also ankommen.

Das sich jeder Teilnehmer natürlich sein ganz persönliches Ziel stellt, dürfte ja klar sein. Also gingen auch 4 Teammitglieder von uns mit ihren Zeitzielen neben den anderen 513 Teilnehmern an den Start. Bestes Rennwetter und eine Fangruppe aus Hartenstein, welche wertvolle Tipps an der Strecke lieferten und vor allem an den Bergauffahrten den nötigen „Rückenwind" besorgten, rundeten diese schöne Veranstaltung ab.

Leider setzte unser „Jüngster" die Anfeuerungsrufe mit dem üblichen „tret' nei" all zu kräftig in die Tat um, so dass unmittelbar hinter unserer Fangruppe das Kettenblatt seines Fahrrades den Dienst verweigerte, da eine Niete herausgerissen war. Damit fiel U. Lindner leider aus der Wertung.

Hier die anderen Ergebnisse:

A. Becher belegte mit 5:14 Std. den 238. Platz,
G. Martin wurde mit 5:31 Std. 293. und
U.Schöniger mit 4:26 Std. 76.

Wer also nächstes Jahr mitfahren will, der Termin steht schon fest - 24. August 2008.

Berichte 

 


Nach oben
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com